Startseite » Ratgeber » Anleitung zum Aerifizieren – so wird der Rasen gelüftet:
Anleitung zum Aerifizieren – so wird der Rasen gelüftet:

Anleitung zum Aerifizieren – so wird der Rasen gelüftet:

Das Lüften der Rasenfläche ist das A und O eines gepflegten Rasens.

Neben dem Vertikutieren ist das Lüften ein etwas leichterer und anderer Vorgang. Während beim Vertikutieren der gesamte Boden sehr intensiv gelüftet und dazu die Grasnarbe angeritzt wird, um die gesamte Fläche aufzulockern, mit mehr Sauerstoff zu versorgen und Moos und Unkraut zu entfernen, werden beim Lüften vielmehr einzelne Flächen bearbeitet. Das geschieht durch eine Luftgabel oder, bei größeren Flüchen, durch einen Aerifizierer.

Femor Rasenlüfter Rasenkamm Rasenbelüfter Vertikutierer Handrasenlüfter 42cm GrünVertikutiert wird der Rasen meistens zwei- bis dreimal im Jahr, wobei Grasrückstünde und Moos zusammengekämmt wird, der Boden durch rotierende Walzen geritzt wird. Gelüftet wird der Rasen etwas anders und regelmäßiger, um seine Gesundheit und Farbe zu bewahren. Dafür werden kleinere Löcher in den Rasen gebohrt und der Aufschub beseitigt. Das geschieht durch Bodennägel oder hohle Spoons. Ein Lochen des Bodens in gleichmäßigen Abständen durchbricht die Verdichtung, während die Erde eingesammelt und entsorgt wird. Ohne den Vorgang kann sich die Grasoberfläche zu stark verdichten und erhält so kaum noch Sauerstoff. Das Lüften des Rasens macht die Aufnahme von Wasser leichter und verhindert gleichzeitig die Ansammlung von Lachen oder Staunässe.

Das Lüften des Rasens ist besonders nach dem Winter notwendig. In dieser Zeit wird der Boden mit Frost und Dauernässe konfrontiert, Unkraut wächst und Staunässe bildet sich. Im Sommer wiederum ist der Rasen durch die Nutzung besonders stark belastet. Daher ist die Durchlüftung im März, im September und bei größeren Grünflächen, z. B. bei Sport- und Golfplätzen, alle 6 Wochen notwendig.

Der Grad des verdichteten Grases kann z. B. mit einem Penetrometer gemessen werden. Das Gerät berechnet den Eindringwiderstand durch das Löchern des Bodens und gibt die Zahl in bar an. Befindet sich die Skala im roten Bereich, etwa um die 20 bar, sollte der Rasen gelüftet werden.

Vor dem Lüften wird der Rasen auf vier Zentimeter Schnitthöhe gemäht. Das zum Lüften genutzte Gerät wird so positioniert, dass es entlang der Rasenkante geführt werden kann.

Rasenbelüfter Sneeboer 8030Beim Start werden die Stacheln dann in Bewegung gesetzt und graben kleine Löcher in den Erdboden. Wird die herausgeschobene Erde nicht aufgefangen, sollte sie später nach dem Belüften eingesammelt werden. Während des Lüftens sollten die Erdüberreste nicht festgetreten werden. Auch das Tempo hat Einfluss auf die Abstandslänge. Der Rasen sollte einheitlich in kleineren Flächen gelocht, das Gerät weder zu schnell noch zu langsam geführt werden.

Ob nun mit elektrischen oder manuell zu bedienen Geräten gelüftet wird, hängt von der Grasfläche ab. Geräte mit stabiler Schiene und einem ergonomischen Griff sind gut geeignet, um den Boden zu löchern. Die Erde kann dann in einer Wanne oder einem Auffangbehälter aufgefangen werden.

Etwa alle 15 Zentimeter ist ein Loch notwendig, so dass die Grasnarbe entlüftet wird, bei der Gesamtfläche gilt die Faustregel, dass etwa 200 Löcher pro Quadratmeter ausreichen, um den Boden zu entlüften.

Alternativ gibt es auch ganz spezielle Nagelschuhe, die sogar selbst gefertigt werden können. Dafür wird die Sohle eines alten Schuhwerks als Umriss genommen, eine Schnittfläche aus Sperrholz geschnitten, die dann mit Nägeln bestückt wird.

Fiskars QuikFit Rasenlüfter, grau, 40 x 40 x 10 cm, 1000655Die Schnittfläche wird ausgesägt, die Fläche an das Schuhwerk geklebt oder genagelt. Die Löcher durch die Nägel an der Sohle bewirken ebenfalls das Lüften, wobei hier darauf geachtet werden sollte, dass der Boden nicht zu nass ist. Durch die Nägel sind die Löcher zwar kleiner, dennoch kann auch so Sauerstoff in den Boden dringen. Nicht nur stark beanspruchte Rasenflächen sollten häufiger einmal gelüftet werden, auch Rasen, die sehr selten betreten werden, bedürfen dieser „Kosmetik“.

Hier geht es darum, dass der Boden und Rasen ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird, um wachsen zu können, sich dabei keine Staunässe bildet, was nach Regenfällen geschieht. Hat sich erst Unkraut und Moos gebildet, ist die Beseitigung wesentlich schwieriger.

Rasenlüfter GARDENA CS-RASENLUEFTER 35 3391Das Lüften kann mit dem Vertikutieren verbunden werden, wobei nicht immer vorher vertikutiert werden muss. Das Lüften ist gerade bei sehr tonreichen Flächen notwendig, was bei unzureichender Durchlüftung dann das Wachstum der Wurzeln einschränkt und hemmt.

Wenn die Grasfläche nicht trocken genug ist, kann beim Lüften auch mit etwas Sand nachgeholfen werden.

Dieser wird während des Lüftens in den Rasen eingearbeitet, wobei dann Unebenheiten ausgeglichen werden können, die Bodentextur verbessert wird, Regenwasser vom Boden besser gespeichert werden kann und die Scherfestigkeit erhöht wird.

Nach oben scrollen