Startseite » Rasendünger » Compo Rasendünger mit Langzeitwirkung

Compo Rasendünger mit Langzeitwirkung

Compo 13112 Rasendünger mit Langzeitwirkung 20 kg für 750 m²Der Langzeitdünger von Compo gehört zu den Rasendünger Vergleich-Testsiegern, auch wenn er das Siegertreppchen knapp verpasst hat. Da der speziell für Compo entwickelte ISODUR®-Stickstoff bei den gleichen Umgebungsbedingungen aktiviert wird, bei denen der Rasen wächst, erhält dieser die nötigen Nährstoffe sehr bedarfsgerecht.

Dadurch wächst der Rasen kräftig und verdrängt so auch das Unkraut. Mehr Details zur Wirkungsweise erfahren Sie in unserem Produktbericht.

Nur ein kurzer Hinweis vorweg: Beim Rasendünger Test 2017 hat Compo einen hervorragenden vierten Platz erreicht.

>> Sicher & günstig für ab 36,99 Euro auf Amazon bestellen!
4. Platz
Rasendünger
1,6 (gut)
11/16
Preis:
Listenpreis:
Kundenbewertung:
ab EUR 36,99
EUR 44,99

4.4 von 5 Sternen
bei 240 Bewertungen

 

Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Marke: Compo
  • Produktgewicht: 20 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 20,5 Kg
  • Verpackungsart: Foliensack
  • Reichweite: 750 m²
  • Anwendungszeit: März/April; 1-2 mal Mai bis August; November bis Mitte Dezember
  • Düngerwirkung: bis 90 Tage
  • Nährstoffgehalt: 15 % Stickstoff, 5 % Phosphat, 3 % Isobutylidendiharnstoff (ISODUR®-Stickstoff); chloridarm
  • Umweltfreundlich
Zurück zur Vergleichstabelle
Rasendünger Test 2017

Vorteile

  • Nährstofflieferant: stärkt den Rasen und unterstützt das Wachstum
  • Sonnenschutz: kein Verbrennen des Rasens
  • Kurzzeitwirkung: sichtbare Ergebnisse nach gut zwei Wochen
  • Langzeitwirkung: gleichmäßige Düngerfreisetzung für zwei bis drei Monate
  • Granulat: für Streuwagen geeignet
  • Umweltfreundlich: chloridarm

Nachteile

  • Granulat: zersetzt sich langsam

Lieferung und Verpackung

Bei unserem Rasendünger Test hat sich gezeigt, dass die Lieferung völlig unkompliziert und wunschgemäß erfolgt. Etwas problematisch ist lediglich, dass bei einigen Packungen ein Teil des Granulats verklumpt war und vor der Ausbringung auseinandergeklopft werden musste. Der gelieferte Karton hat ein stolzes Gesamtgewicht von gut 25 Kilogramm, von denen 20 Kilogramm auf den Dünger entfallen. Dieser wird in einem stabilen Foliensack geliefert. Es ist also wichtig, den Karton mit entsprechender Vorsicht zu öffnen, um die Folie nicht zu beschädigen.

Anwendung

Der Compo Langzeitdünger kann in der Zeit von März bis Dezember genutzt werden. Sinnvoll sind zwei bis drei Düngergaben pro Jahr sowie eine Herbstdüngung am Ende des Jahres. Bei allen sollte eine Menge von 30 g/m² eingesetzt werden. Eine erste Ausbringung für den Start in das Jahr sollte im März oder April nach dem Abrechen des Rasens erfolgen. Falls Sie im Vorjahr eine Herbstdüngung durchgeführt haben, reduziert sich die empfohlene Menge auf 25 g/m². In der Zeit von Mai bis August sollten Sie je nach Zustand des Rasens ein- bis zweimal düngen. Empfenswert ist außerdem eine Düngung mit 30 g/m² im Spätherbst, in der Zeit von November bis Mitte Dezember. Die Bodentemperaturen sollten dazu dauerhaft unter 10 °C liegen.

Handhabung und Komfort

Compo 13112 Rasendünger mit Langzeitwirkung 20 kg für 750 m²Der Dünger lässt sich problemlos mit der Hand oder mit dem Streuwagen verteilen. Für einen Handstreuer ist das Granulat etwas zu leicht. Düngen sollten Sie ein bis zwei Tage nach dem Mähen und bevorzugt auf einem trockenem Rasen. Sollten Sie den Dünger auf nassem Gras ausbringen, kann dieser an den Halmen kleben bleiben. In diesem Fall ist es sehr wichtig, den Dünger mit reichlich Wasser abzuspülen, damit er in den Boden gelangen kann. Tiere und Kinder sollten nach dem Düngen die Fläche für gut eine Woche nicht betreten.

Seine Langzeitwirkung verdankt der Rasendünger dem speziell bei Compo eingesetzten ISODUR®-Stickstoff. Dieser ist so modifiziert, dass der Stickstoff nur nach Bedarf freigesetzt wird.

Ausschlaggebend sind die Wachstumsfaktoren des Rasens, also die Feuchtigkeit und Temperatur des Bodens. Aufgrund der gezielten Freisetzung des Düngers wird auch verhindert, dass überschüssiger Stickstoff ins Grundwasser ausgespült wird. Die Umwelt wird also ebenfalls geschont.

Zusätzlich vermindert der Dünger die Gefahr des Verbrennens des Rasens. Dies gilt im Gegensatz zu anderen Rasendüngern auch dann, wenn die ausgebrachte Menge über der empfohlenen liegt.

Bester Preis: statt EUR 44,99 jetzt für nur 36,99 Euro auf Amazon.de
8,00% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Herstellertipps für die Rasenpflege

Compo 13112 Rasendünger mit Langzeitwirkung 20 kg für 750 m²Beim Mähen sollte der Rasen nicht zu kurz geschnitten werden, da dies den Neuaustrieb verhindert. Die entstehenden Freiräume werden bevorzugt von Unkraut eingenommen. Sinnvoll sind vier bis fünf Zentimeter beziehungsweise sechs Zentimeter an schattigen Orten.

In heißen Monaten lohnt es, das Gras höher wachsen zu lassen. Es liefert so Schatten und verringert den Wasserbedarf. Berücksichtigen Sie beim anschließenden Zurückschneiden die folgende Faustregel: Gras sollte nie um mehr als ein Drittel in seiner Länge gekürzt werden. Die besten Ergebnisse erreichen Sie, wenn Sie Ihren Rasen bei trockenem Wetter und Untergrund sowie mäßigen Temperaturen zurückschneiden.

Das Schnittgut lässt sich mit Holzhäckseln gut als Kompost verwenden, alternativ kann es zum Mulchen für Beete oder den Rasen selbst genutzt werden.

Compo 13112 Rasendünger mit Langzeitwirkung 20 kg für 750 m²Beim Wässern sollten Sie ebenfalls die jahreszeitlichen Temperaturschwankungen berücksichtigen. In den heißen Sommermonaten mit wenig Regen benötigt der Rasen zwei- bis dreimal wöchentlich eine ausgiebige Bewässerung von gut 10 L/m². Tägliches Gießen mit kleinen Wassermengen ist nicht ausreichend, da das Wasser nicht ausreichend tief in den Boden eindringen kann. Nutzen Sie dabei die kühleren Morgen- oder Abendstunden, da in der Mittagszeit das Wasser zu schnell verdunstet. Für die Ferienzeit sollten Sie unbedingt eine Bewässerungsvertretung organisieren, ansonsten müssen Sie den Rasen unter Umständen neu anlegen.

Nach einer ersten Düngung im Frühjahr sollte der Rasen in der Zeit von Mai bis August einmal bis zweimal Dünger erhalten. In diesem Zeitraum hat der Rasen durch das Wachstum und Belastungen durch die Umwelt wie die Nutzung als Liegefläche oder starke Hitze einen erhöhten Nährstoffbedarf. Der Dünger verleiht dem Rasen die dafür nötige Widerstandskraft.

Mehr Tipps finden Sie auf der Webseite des Unternehmens.

Zubehör im Test

Compo bietet unter den Anwendungsgebieten „Im Haus“, „Balkon & Terrasse“ und „Im Garten“ verschiedene Dünger und Erden sowie Dünger und Pflanzenschutzmittel an. In der Kategorie „Rasenpflege“ finden sich neben verschiedenen Rasensorten auch Bodenaktivatoren.

  • Compo Rasenunkraut-Vernichter:
Der Rasenunkraut-Vernichter mit dem Herbizid Banvel M empfiehlt sich, wenn Sie auf Ihrem Rasen größere Unkrautmengen vertreiben wollen. Er wirkt gegen Zweikeimblättrige, unter anderem gegen Ackerschachtelhalm, Gänseblümchen, Gundermann, verschiedene Klee- und Distelarten, Löwenzahn und Weißklee. Für Bienen ist er nicht gefährlich. Mit einem Preis von 16,18 Euro für 240 Milliliter ist der Rasenunkraut-Vernichter nicht wirklich günstig. Bei sehr starkem Unkrautbefall möchten wir ihn aufgrund seiner hervorragenden Dienste aber in jedem Fall empfehlen.

Unser Fazit

Wir haben den Compo Rasendünger als sehr zuverlässig in Hinblick auf die vom Hersteller angegebenen Vorzüge empfunden.

Nach der Ausbringung des Düngers beginnt der Rasen recht schnell kräftig zu wachsen und dank der anhaltenden, umweltschonenden Wirkung des ISODUR®-Stickstoffs lässt das Wachstum auch über die nächsten zwei bis drei Monate nicht nach. Mit dem Compo Rasendünger haben Sie also lange Zeit viel Freude an Ihrem Rasen.

Rasendünger jetzt auf Amazon ansehen!

Der Langzeitdünger von Compo gehört zu den Rasendünger Vergleich-Testsiegern, auch wenn er das Siegertreppchen knapp verpasst hat. Da der speziell für Compo entwickelte ISODUR®-Stickstoff bei den gleichen Umgebungsbedingungen aktiviert wird, bei denen der Rasen wächst, erhält dieser die nötigen Nährstoffe sehr bedarfsgerecht. Dadurch wächst der Rasen kräftig und verdrängt so auch das Unkraut. Mehr Details zur …

Testergebnis

Verarbeitung
Funktionen
Handhabung & Komfort
Preis-/ Leistung

4. Platz

Zusammenfassung : Beim Rasendünger Test 2017 hat Compo einen hervorragenden vierten Platz erreicht.

79
Nach oben scrollen