Startseite » Elektro Rasenmäher Test 2017 • AKTUELL •

Elektro Rasenmäher Test 2017 • AKTUELL •

Wann ist es günstig sich einen Elektrorasenmäher zu kaufen?

Allgemein ist es bis zu einer Fläche von 400m² günstig sich einen Elektrorasenmäher zu kaufen. Denn bei dieser Fläche reichen die meisten Stromkabel von Elektrorasenmähern mühelos aus, ohne alle paar Meter die Stromversorgungwechseln zu müssen. Natürlich ist aber auch dabei zu achten, dass man im Garten nicht störende Bäume oder Sträucher hat, denn dann ist auch bei dieser Größe nicht immer gewährleistet, dass das Stromkabel reicht.

Bestenliste der Elektro Rasenmäher 2017

Letzte Aktualisierung am: 25.7.2017

 Ein gepflegter Rasen ist mit dem Rasenmäher von Wolf-Garten ein KinderspielALKO hat den besten Elektro RasenmäherEin gepflegter Rasen ist mit dem Rasenmäher von Wolf-Garten ein KinderspielDieser Rasenmäher von Wolf Garten ist auf dem vierten Platz von vier getesteten ObjektenGardena PowerMax hat nicht mit allen Funktionen voll Punkten könnenGardena PowerMax hat nicht mit allen Funktionen voll Punkten könnenDieser Rasenmäher von Wolf Garten ist auf dem vierten Platz von vier getesteten ObjektenALKO hat den besten Elektro Rasenmäher

Bosch
Rotak 40 Rasenmäher


Vergleichssieger

Alko
Comfort 40E Rasenmäher

Wolf-Garten
Blue Power 37E Rasenmäher


Einhell
GE-EM 1843 HW Elektro-Rasenmäher

Einhell
BG-EM 1743 HW Elektro-Rasenmäher

Gardena
PowerMax 36E Rasenmäher

Wolf Garten
Blue Power 34E Rasenmäher

Bosch
Rotak 32 Rasenmäher

 Bewertung 1,0 1,2 1,4 1,5 1,7 1,8 1,9 2,2
Produktgewicht12 kg19,2 kg16 kg21 kg14 kg15 kg18 kg6,8 kg
Geeignet für
eine Fläche bis
ca. 800 m²ca. 600 m²ca. 500 m²ca. 800 m²ca. 700 m²ca. 350 m²ca. 250 m²ca. 150 m²
Grasfangvolumen 50 l43 l35 l63 l52 l40 l35 l31 l
Schnittbreite40 cm40 cm37 cm43 cm43cm36 cm34 cm32 cm
Schnitthöhe20-70 mm28-68 mm20-60 mm25-75 mm20-70 mm20-60 mm25-60 mm20-60 mm
Schnitthöhenverstellung6-fach6-fach5-fach3-fach6-fach5-fach5-fach3-fach
Verarbeitung
Komfort & Handhabung
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preis
ab 179,00 Euro ab 133,00 Euro ab 216,63 Euro ab 170,98 Euro ab 94,95 Euro - nicht verfügbar - ab 159,94 Euro ab 77,00 Euro
KaufenZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu Amazon

Ein Elektro Rasenmäher ist dafür da den Rasen zu schneiden. Mit diesem praktischen Helfer können Sie den Garten ganz einfach wieder auf Vordermann bringen. Wir haben und die verschiedenen Rasenmäher angesehen und diese anhand einer Tabelle einmal aufgelistet. Hier finden Sie alle erdenklichen Informationen über die Elektro Rasenmäher und deren Einsatzgebiete. Es ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, mit welchen Leistungsmerkmalen die Rasenmäher ausgestattet sind. Hier oben finden Sie eine kurze Übersicht und können anschließend alle Produktberichte einsehen.Bosch Rotak 32

Was ist ein Elektro Rasenmäher?

Der Elektro Rasenmäher ist einer dieser Gartenmaschinen, die den Rasen kürzen. Im Frühling beginnen Gartenbesitzer damit, den Wildwuchs aus dem Garten zu befreien. Im Sommer geht dann fast jedes Wochenende drauf, den Rasen zu mähen. Im Herbst wird es etwas ruhiger um den Rasen, aber dennoch muss er weiter gepflegt werden.

Wer den Rasen mit einem guten Gerät pflegt, hat länger etwas von dem wunderbaren grünen Teppich. Mit einem Elektro Rasenmäher können Sie traumhafte Ergebnisse erreichen. Ein Elektro Rasenmäher wird mit einem Motor betrieben, der die Messer zum Rotieren bringt.

Damit sich der Motor ab in Bewegung setzt, ist eine Energiequelle erforderlich. In diesem Fall wird der Elektro Rasenmäher mit einem Kabel betrieben, welches an einem Stromkreis angeschlossen wird.

Der Nachteil an einem solchen Gerät ist das Kabel. Wenn Sie nun über einen großen Garten verfügen, ist es kaum ausreichend ein Verlängerungskabel zu verlegen. Denn der Elektro Rasenmäher kann nur so weit seine Arbeit verrichten, wie auch das Stromkabel lang ist. Wenn sich keine Stromquelle in der Nähe befindet, lässt sich der Elektro Rasenmäher auch nicht betreiben – außer er kann zusätzlich mit einem Akku betrieben werden.

Gibt es bei Elektrorasenmäher unterschiedliche Typen?

Grundsätzlich ja. Es gibt die netzgebundenen Elektrorasenmäher und die Akkurasenmäher. Aber es gibt auch unterschiedliche Typen bei den Mähwerken eines Elektrorasenmähers:Elektromäher Rotak 32

Der Sichelmäher

Er ist in Europa der gängigste Mäher. Hierbei handelt es sich um ein Mähwerk, dass eine rotierende Sichel im Inneren hat, die die Grashalme wie mit einem Messer abschneidet. Ein daraus entstehender Vorteil ist die hohe Mähgeschwindigkeit.

Der Spindelmäher

Für Englische Garten Fans ist dieser Rasenmäher besser geeignet als der Sichelmäher, da man mit der Spindel eine sehr kurze und gleichmäßig geschnittene Rasenfläche erzeugen kann. Anders wie bei Sichelmähern funktioniert hier das Abtrennen der Grashalme wie mit einer Schere, wodurch der präzise Schnitt erreicht werden kann. Dafür ist aber der Spindelmäher für unebene Garten weniger zu gebrauchen.

Einsatzgebiete

Den Elektro Rasenmäher kann man in vielen Bereichen einsetzen. Diese Bereiche sind jedoch begrenzt. Um den Elektro Rasenmäher zu bedienen, brauchen Sie eine Stromquelle. Sicherlich können Sie bei der Anschaffung auch über einen Generator nachdenken und diesen dann im Garten einsetzen. Bedenken Sie aber bei der Anschaffung, dass ein Generator ebenfalls Geld kostet. Wenn Sie die Anschaffungskosten zusammenrechnen, könnte es sein, dass Sie mit einem Benzin Rasenmäher besser beraten sind.

Der Elektro Rasenmäher kann überall dort eingesetzt werden, wo sich ein Rasen, ein Verlängerungskabel und eine Stromquelle befinden.

Die Elektro Rasenmäher arbeiten sehr leise, sodass das Mähgeräusch kaum wahrnehmbar ist. Im heimischen Garten oder auf dem Campingplatz ist der Elektro Rasenmäher daher sehr gut aufgehoben.
Wenn Sie allerdings Rasenflächen von mehr als 500 Quadratmeter bearbeiten wollen, sollten Sie über die tragbarer Elektromäher von EinhellAnschaffung eines leistungsstärkeren Modells nachdenken. Die Elektro Rasenmäher verfügen meist über eine Leistung von bis zu 2000 Watt. Für den normalen Rasen ist dies kein Problem. Ist der Rasen jedoch nass oder länger als 30 cm, kann es sein, dass der Elektro Rasenmäher nicht mehr ausreichend viel Leistung erbringt.

In der Regel ist der Elektro Rasenmäher in einer schmalen Bauweise zu finden. Somit sind Rasenkanten und Bereiche, wo der Benzin Rasenmäher eindeutig zu groß ist, kein Problem für den Elektro Rasenmäher. Die Anschaffungskosten bewegen sich ab 100 Euro bis etwa 900 Euro. In diesem Preissegment bekommen Sie einen guten Elektro Rasenmäher, der alle Ansprüche abdeckt. Vor dem Kauf sollten Sie allerdings einen Vergleich anstreben, sodass es hinterher keine bösen Überraschungen gibt. Wir helfen Ihnen dabei und haben unsere Testreihen nach bestem Wissen und Gewissen ausgeführt.

Vorteile der Elektro Rasenmäher

Vergleicht man den Elektro Rasenmäher mit einem Benzin Rasenmäher, erkennt man auf den ersten Blick den umweltfreundlichen Aspekt. Bei einem Benzin Rasenmäher kommt es zu einer Abgasentwicklung, welche beim Elektro Rasenmäher vermieden wird. Hier bezieht der Elektro Rasenmäher die Energie aus der Steckdose. Je nach Art des Gerätes verbraucht ein Elektro Rasenmäher zwischen 1200 und 2000 Watt. Diese Energie muss bezahlt werden, ist aber wesentlich günstiger als die anderen Modelle.

Der Motor läuft relativ leise, sodass der Elektro Rasenmäher auch in einem Wohngebiet verwendet werden kann, ohne die Nachbarn zu stören. Die Schnitthöhe lässt sich bei vielen Modellen stufenlos einstellen. Hierfür achten Sie auf unsere Produktberichte oder aber auf die Hinweise des Herstellers.

Es ist wichtig, dass Sie die Schnittlänge variieren können und das Gras nicht zu kurz abschneiden. Es würde sonst von der Sonne verbrannt werden, was einen braunen und relativ harten Rasen zur Folge hätte.

An einem Elektro Rasenmäher gibt es viel Zubehör wie den Auffangkorb oder einen Sack, indem das Schnittgras gefangen wird. Einige Modelle verfügen auch über eine Mulchfunktion. Diese Funktion sorgt dafür, dass das Gras enorm klein geschnitten wird, damit es auf dem Rasen unbemerkt liegen bleibt und gleichzeitig eine Funktion als Düngemittel ausübt. Hierbei müssen Sie auch auf Hinweise des Herstellers achten. Denn nicht alle Geräte sind mit der Multifunktion ausgestattet oder können damit nachgerüstet werden.Elektro Mäher mit Kabelverlängerung betrieben

Nachteile der Elektro Rasenmäher

Leider gibt es immer wieder bei Geräten Nachteile zu entdecken. Bei dem Elektro Rasenmäher ist das Stromkabel als klarer Nachteil zu bezeichnen. Die Leistung ist besser als bei einem Akku Rasenmäher, aber dafür ist das Stromkabel ein störendes Hindernis. Einige Hersteller setzen auf spezielle Kabelführungen die, welche die Bedienung sehr einfach machen. Bei anderen Modellen ist das Kabel ständig beim Mähen im Weg.

Welcher Mäher mit einer guten Kabelführung versehen ist, erfahren Sie ebenfalls in unseren Produktberichten über die Elektro Rasenmäher. Für sehr große Rasenflächen über 1000 Quadratmeter kann ein Elektro Rasenmäher nicht mehr verwendet werden, da die Leistung nicht ausreichend ist und das Kabel ebenfalls zu kurz wäre.

Namhafte Hersteller

  • Einhell
  • Mc Culloch
  • Bosch
  • Rotenbach
  • Gardena
  • Hecht
  • Sabo
Das Unternehmen Einhell wurde im Jahre 1964 gegründet. Erst mit hochwertigen Werkzeugen versorgte das Unternehmen die Verbraucher auf dem deutschen Markt. Später kamen dann noch die Gartengeräte hinzu. Mit den Werkzeugen und Gartengeräten von Einhell verfügen Sie über einen praktischen Helfer. Die Rasenmäher sind von hoher Qualität und überzeugen in der Handhabung.

Es gibt zudem noch andere Helfer, wie Rasentrimmer oder Heckenscheren die das Sortiment komplettieren. Wir haben mehrere Modelle von Einhell unter die Lupe genommen und nach unseren Kriterien getestet. Zu welchem Ergebnis die Geräte geführt haben, können Sie im Einzelnen nachlesen. Einhell gilt als ein ganz besonderer Hersteller, dessen Geräte mit einer langen Lebensdauer behaftet sind. So kommt es auch, dass sich in den Rasenmäher hochwertige Motoren befinden. Die Benziner zum Beispiel verfügen über leistungsstarke Einzylinder Viertaktmotoren, die zum Teil von Briggs und Statton hergestellt wurden.

Aber auch in der Handhabung und in der Bedienung können die Geräte von Einhell punkten. Der deutsche Hersteller scheut sich nicht, den Qualitätsstandard sehr weit oben zu halten. Neben den Elektro Rasenmähern gibt es aber auch noch Akku Rasenmäher, Benzin Rasenmäher und Traktoren, die mit einer ebenso guten Qualität versehen sind. Die Schnittleistung und die Schnittqualität überzeugen in all unseren Tests. Einhell beschreibt sich gerne als einer der Marktführer, was in keiner Weise untertrieben ist. Auch die ergonomische Seite wurde bei den Rasenmähern von Einhell eingehalten und überzeugen auch hier mit hervorragenden Funktionen und Eigenschaften.

Mc Culloch besteht seit 1943 auf dem Markt und ist eine Weltmarke. Die Geräte von Mc Culloch werden auf der ganzen Welt vertrieben und begeistern viele Verbraucher. Der Sitz des Unternehmens befindet sich nach mehreren Umzügen quer durch die USA in Tucson. Viele Jahre blickt das Unternehmen bereits auf Erfahrungswerte zurück. Mc Culloch ist ein Spezialist, wenn es um Gartengeräte und vorzugsweise Rasenmäher geht. Im Bereich, der Elektro Rasenmäher kann, der Hersteller ebenfalls gute Ergebnisse liefern.

Diese zeichnen sich durch leistungsstarke Motoren auf und werden immer wieder gerne von den Verbrauchern gekauft. Seit 1999 gehört Mc Culloch zu Husqvarna, der selbst ein großer Hersteller in Sachen Gartengeräte und Werkzeuge ist. Der Zusammenschluss der beiden Firmen hat sich sehr positiv entwickelt. Mc Culloch steht für hochwertige Rasenmäher, die über eine sehr lange Lebensdauer verfügen. Ganz gleich, ob Sie eine große Fläche oder nur einen kleinen Rasen zu mähen haben, mit den Geräten von Mc Culloch erwerben Sie einen Rasenmäher, der Ihren Vorstellungen voll und ganz entspricht.

1886 beschloss Robert Bosch ein Unternehmen zu gründen, welches erst als Automobilzulieferer tätig war. Nach und nach kamen Verbrauchsgüter und auch Industrietechnik hinzu. Erst dann stellte sich da Konzept auch auf den Bereich Garten um. Werkzeuge, elektrische Geräte und praktische Helfer erleichtern seitdem dem Gartenbesitzer die Arbeit. Wenn Sie einen Rasenmäher von Bosch erwerben, können Sie sicher sein, dass Sie ein Gerät erwerben, welches einen langen Lebenszyklus ansteuern wird.

Die hochwertigen Materialien und die präzise Feinarbeit sind sowohl bei den günstigen als auch bei den teuren Modellen zu erkennen. Im Repertoire befinden sich neben den Elektro Rasenmäher auch noch Benziner, Akku Geräte, Traktoren und die praktischen Roboter, die selbstständig den Rasen mähen. Typisch ist das Ergoflex System, welches dafür sorgt, dass der Mäher einfach bewegt werden kann. Ebenso verfügen die Motoren über ein Powersystem, welches die Elektro Rasenmäher sehr leise arbeiten lässt. Der Service von Bosch ist zu jeder Zeit zuvorkommend und auch bei Problemen in der Garantiezeit sehr um eine Lösung bemüht.

Rotenbach Elektro Rasenmäher arbeiten sehr leise, was die Nerven der Nachbarn und die eigenen Ohren schont. Rasenmäher von Rotenbach arbeiten enorm leise und auch sehr präzise. Die Modelle verfügen über ergonomische Gegebenheiten, die das Arbeiten mit dem Gerät angenehm gestaltet. Überzeugend ist auch das niedrige Gewicht der Rasenmäher. Mit einem Tragegriff kann der Elektro Rasenmäher auch sehr gut transportiert werden.

Die Preise für Rasenmäher von Rotenbach bewegen sich zwischen 200 und 2000 Euro, je nachdem welches Modell Sie erwerben möchten. Große, kleine und mittlere Rasenflächen zu mähen ist also mit den Geräten von Rotenbach ein wahres Erlebnis. Die Schnittleistung ist überragend und kann auch an Rasenkanten sowie Mauern eine präzise Qualität erbringen. Service steht bei Rotenbach ebenfalls an oberster Stelle. Mit diesem Komplettangebot spielen die Geräte von Rotenbach in den oberen Rängen mit.

Gardena ist der Hersteller schlechthin, wenn es um den Garten und Gartenarbeiten geht. Hohe Qualität und sehr viel Technik stecken in den Geräten. Gardena besteht seit 1961 und überzeugte mit den Gartenwerkzeugen schon viele Verbraucher. Perfekte Schnitte sind beim Rasenmähen besonders zu erkennen. Auch die Qualität der Geräte lässt keine Wünsche offen. Wenn es darum geht, einen Rasenmäher zu kaufen, kann Gardena mit vielen Modellen punkten. Es gibt für sehr kleine Rasenflächen den praktischen Hand Rasenmäher, der nur durch die Bewegung angetrieben wird. Darüber hinaus gibt es große und kleine Modelle sowie Akku, Elektro und Benzin Rasenmäher.

Ebenfalls im Sortiment befindet sich ein Rasenmäher Roboter, der das Rasenmähen ab sofort für Sie übernimmt. Gardena war übrigens der Erfinder der Klicksysteme bei Gartenschläuchen, die sich bis heute durch die Gärten ziehen und nicht mehr wegzudenken sind. Es folgten weitere Neuerungen und Technologien, die für Gardena sprechen. 2006 kam es dann zu einem Zusammenschluss mit dem Hersteller Husqvarna, was Gardena aber nur weitere Pluspunkte einbrachte.

Mit der Marke Hecht haben Sie einen Volltreffer im Bereich der Gartengeräte gelandet. Hecht hat sich nur auf die Herstellung hochwertiger Gartengeräte und Gartenwerkzeuge spezialisiert. Gegründet wurde die Marke 1994 in Tschechien. In Deutschland gibt es jedoch einen Vertrieb, der den Service und die Abwicklung übernimmt. Sollten Sie also einmal Schwierigkeiten mit dem Gerät von Hecht haben, können Sie sich direkt an den Vertrieb wenden. Bei Hecht finden Sie alle Rasenmäher in verschiedenen Klassen. Vom Akku Rasenmäher bis hin zum Benziner oder Traktor gibt es die Rasenmäher für spezielle Anforderungen.

Kleine Rasenflächen lassen sich mit dem Akku oder Elektro Rasenmäher sehr gut bearbeiten. Diese Geräte verfügen über eine Leistung, die zwischen 1200 und 1800 Watt liegt. Bei den Benzinern gibt es Modelle von 3,5 PS bis leistungsstarken 6 PS. Auch vom preislichen Aspekt her gesehen kann Hecht überzeugen. Die Rasenmäher gibt es in unterschiedlichen Preisklassen, sodass auch hier für jeden etwas dabei ist. Mit dem Service kann Hecht ebenfalls Pluspunkte sammeln. Wenn Sie Probleme mit einem Rasenmäher haben, schickt das Unternehmen einen Servicemitarbeiter vorbei um das Gerät bei Ihnen abzuholen, ganz gleich, in welcher Ecke von Deutschland Sie Ihren Wohnsitz haben. Hecht ist eine Marke, die von hoher Qualität zeugt und mit einem fabelhaften Service versehen ist.

Sabo ist ein Hersteller, der qualitativ hochwertige Geräte anbietet. Sabo wurde 1932 gegründet. Anfangs sollte es nur eine Eisenwarenfabrik sein. Später zeigte sich jedoch, dass Sabo im Bereich Gartenwerkzeuge perfekte Leistungen erbringen konnte. Die Nachfrage nach den Geräten war enorm groß, sodass Sabo mit der Produktion gar nicht nachkommen konnte. Das Unternehmen verzeichnete noch weitere Erfolge, welche sich besonders im Bereich Gartenwerkzeuge ausbreiteten.

Heute können Sie von Sabo eine Reihe von Geräten kaufen. Es gibt Rasenmäher aus allen Bereichen und mit verschiedenen Leistungen. Des Weiteren finden Sie Traktoren, Benzin Rasenmäher und viele weitere Modelle. Ob für den großen oder kleinen Rasen – Sabo hat für jeden Anspruch das passende Gerät parat. Ausgezeichnet werden die Rasenmäher von Sabo mit einem stabilen Aluminiumgehäuse. Dies wird gegossen, sodass es zu keiner Nahtbildung kommt. Die Chassis sind somit starr und belastbar aber dennoch sehr leicht. Als Highlight kann das Turbo Star System bezeichnet werden. Durch dieses System wird das geschnittene Gras optimal eingezogen. Es entstehen Verwirbelungen, die das Gras aufrichten, damit es perfekt geschnitten werden kann. Die Geräte von Sabo eignen sich daher auch zum Mähen von feuchtem oder langem Gras. Sabo ist die Marke, wenn es um hochwertige Rasenmäher im hohen Preis-Leistungs-Segment geht.

Welche Funktionen waren in unserem Test wichtig?

In unserem Test haben wir verschiedene Kriterien untersucht. Am wichtigsten war natürlich die Qualität der Geräte. Die Langlebigkeit konnte natürlich nicht getestet werden. Aber die Qualität der einzelnen Geräte gibt ausreichend Aufschluss darüber, wie der Elektro Rasenmäher verarbeitet wurde. Auch die Materialien spielen bei der Qualität eine wesentliche Rolle.

Elektro Rasenmäher, die mit einem Kunststoffgehäuse versehen sind, halten deutlich weniger als Elektro Rasenmäher, die in einem Aluminiumgehäuse zu finden sind.
Natürlich kommt es hier zu gewaltigen Preisunterschieden, die ebenfalls in unserer Testreihe beachtet wurden.

Für einfache Anforderungen reicht erfahrungsgemäß ein einfaches Gerät. Sind die Anforderungen spezieller, sollte auch der Elektro Rasenmäher spezieller Rotak 40 von Boschausgestattet sein. Wir erläutern außerdem ausführlich, welche Funktionen der Elektro Rasenmäher vorweisen kann. Die Größe des Auffangbehälters für das Gras ist ebenfalls sehr wichtig. Haben Sie einen Rasen mit einer Fläche von 500 Quadratmeter zu mähen, ist ein 10 Liter Auffangbehälter nicht ausreichend – eher störend, da er ständig entleert werden muss. Also auch hier haben wir kritisch unser Augenmerk auf das Gerät gelegt.

Die Bedienung und die Benutzerfreundlichkeit sind ebenso wichtig. Denn nur wenn ein Elektro Rasenmäher einfach zu bedienen ist, kann man ihn auch einfach Händeln. Komplizierte Geräte verstauben meist in der Ecke und werden nur, wenn es nötig ist, verwendet. Also auch hier haben wir auf die einfache Bedienung und einen einfachen Aufbau geachtet. Manche Modelle lassen sich nach der Arbeit wieder zusammenlegen, sodass sie platzsparend verstaut werden können. Auch das war ein Aspekt, den wir genau untersucht haben.

Kommen wir nun zu dem wichtigsten Teil, für den ein Rasenmäher konzipiert wurde. Das Rasenmähen sollte einfach über die Bühne gehen. Die Schnittqualität ist dabei nicht zu unterschätzen. Denn nur wenn ein hochwertiges Messer oder eine Schneide angebracht ist, kann auch das Gras perfekt geschnitten werden. Wenn der Elektro Rasenmäher das Gras mehr reist als schneidet, dann sieht der Rasen bald nicht mehr schön aus. Dieser Aspekt wird ebenfalls in einem separaten Punkt bearbeitet.

Zubehör oder Ersatzteile waren ebenfalls ein Kriterium von hoher Bedeutung. Zum Schluss haben wir alle Fakten und Daten noch einmal zusammengezogen und ein Resume ausgearbeitet. Am Ende des Artikels wissen Sie dann ganz genau ob der Rasenmäher für Ihre Ansprüche geeignet ist oder ob Sie dann doch lieber auf ein anderes Gerät ausweichen sollten.

Vorteile zu anderen Rasenmäher Typen

Einer der wichtigsten Vorteile eines Elektrorasenmähers gegenüber den anderen Mähern ist auf jeden Fall, dass Elektrorasenmäher um einiges leiser arbeiten als zum Beispiel die benzinangetriebenen Rasenmäher.

Ein anderer sehr angenehmer Vorteil ist, dass Rasenmäher, die mit Elektrizität angetrieben werden, keine üblen Abgase während der Arbeit abgeben.

Außerdem muss ein Elektrorasenmäher seltener gewartet werden als ein Benzinrasenmäher, da man bei einem elektronischen Mäher nur den Stecker in die Steckdose stecken muss und sonst nichts. Bei zum Beispiel Benzinrasenmähern gibt es mehrere Faktoren die gewartet werden müssen.

Ein ebenso wichtiger Vorteil – vor allem für die tüchtige Damenwelt – ist, dass ein Elektrorasenmäher um ein Vielfaches leichter ist als ein Benzinrasenmäher.

Auch die Probleme mit dem Starten fallen bei einem elektronisch betriebenen Gerät weg, da man nicht wie bei den meisten Benziner an einer Startschnur ziehen muss den Rasenmäher zum Laufen zu bringen.

Außerdem ist der Elektrorasenmäher durch das Wegfallen der giftigen Gase umweltfreundlicher als der Benzinrasenmäher.

Nachteile zu anderen Rasenmäher Typen

Einer der größten Nachteile eines Elektrorasenmähers ist sein Kabel. Besonders bei sehr verwinkelten oder sehr stark dekorierten Gärten kann sich das Stromkabel als lästiges Hindernis beim Rasenmähen erweisen. Am besten ist es, wenn man sich noch zusätzlich ein langes Verlängerungskabel besorgt. Aber Achtung: Ein anderes ärgerliches Problem mit dem Stromkabel ist, dass es sehr oft vorkommt, vor allem wenn das Gras schon etwas länger ist, dass man sein eigenes Kabel mit dem Rasenmäher beim darüber fahren zerschneidet.

Ein weiteres Problem stellt die Stromversorgung im Allgemeinen dar. Hat man nämlich keinen Stromanschluss irgendwo im Garten oder Terrasse, muss man sich gezwungener Weise eine passende im Haus suchen. Dies kann aber manchmal zu ungewollten Unfällen führen, wie zum Beispiel das Abräumen des Couchtisches mit dem Kabel oder ähnlichem.

Einen anderen Nachteil stellt – nicht immer – die Leistungsstärke des Elektromotors dar. Bei zum Beispiel zu hohen oder feuchten Gras kann es sehr leicht passieren, dass der Mäher es nicht mehr bewerkstelligen kann und man ihn somit öfter zurückziehen und noch einmal ansetzen muss.

Pflege eines Elektrorasenmähers

Das Messer des Elektrorasenmähers sollte ca. einmal im Jahr von einer professionellen Werkstatt nachgeschliffen werden, da ein abgenütztes Messer nicht nur die Schnittqualität stark beeinflusst sondern auch den Motor des Mähers unnötig mehr belastet.

Weiteres sollte sofort nach der Arbeit der Rasenmäher gereinigt werden. Der Fangkorb muss geleert werden und die Messer sowie die Einleitungsstuzen des Fangkorbes müssen von Gras und sonstigen Verunreinigungen befreit werden um einen Gärungsprozess des Grases am Rasenmäher zu vermeiden. Dieser Prozess würde zu Schäden an dem Kunststoff des Mähers führen.

Der Elektrorasenmäher darf keinesfalls mit Wasser abgespritzt werden, da die Feuchtigkeit in das Innere des Rasenmähers eindringt und dort Kurzschlüsse und Korrosionen verursachen kann. Daher sollte man das Gerät auch immer an regengeschützten Orten aufbewahrt werden, um eine lange Lebensdauer des Elektrorasenmähers zu gewährleisten.

Welche Preise sind für einen Elektrorasenmäher angemessen?

Elektrorasenmäher können für jeden erdenklichen Preis gekauft werden. Allgemein kommt es immer auf die Bedürfnisse des Käufers an, welches Gerät für ihn oder sie das richtige ist. Dabei sollten folgende Punkte beachtet werden:Rasenmäher für hohes Gras

  • Wie groß ist mein Garten? (wegen Kabellänge)
  • Wie viel möchte ich maximal ausgeben?
  • Wie ist mein Garten im Allgemeinen? (Unebenheiten, Bäume, Sträucher,…)
  • Welche Anforderungen müssen sonst noch erfüllt sein (Energieverbrauch, Design,…)

Aber natürlich gibt es auch kleine Tipps auf welche Punkte man beim Kauf eines Elektrorasenmähers besser schon achten sollte. Am besten überprüft man sich vor dem Kauf die Verwindungssteifheit des Holmes und die Passgenauigkeit der Auffangbox des Grases. Am klügsten wäre es sich einige Geräte zeigen zu lassen, eine kleinere Anzahl in die engere Auswahl zu geben und diese dann direkt parallel nacheinander auszuprobieren. Dann kann man auch gleich sehen, wie das Gerät in der Praxis funktioniert und sich dann das Beste auswählen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (637 votes, average: 4,69 out of 5)
Loading...
Nach oben scrollen