Startseite » Rasendünger » NPK Volldünger

NPK Volldünger

25 kg NPK Volldünger 15 x 15 x 15 Rasendünger Dünger ProfidüngerDieser NPK Volldünger versorgt den Boden schnell und reichhaltig mit den wichtigsten Nährstoffen.

Erste Ergebnisse zeigen sich bereits nach wenigen Tagen und nach gut zwei Wochen ist die Fläche von kräftigem, sattgrünem Gras bewachsen.

Was Sie bei der Anwendung beachten müssen und ob sich der Volldünger auch für andere Pflanzen eignet, erläutern wir im anschließenden Produktbericht.

Nur eine Information vorweg: Der NPK Volldünger liefert zuverlässige Ergebnisse und liegt auf Platz 8 unseres Rasendünger Test.

>> Sicher & günstig für - nicht verfügbar - auf Amazon bestellen!
8. Platz
Rasendünger
2,1 (gut)
11/16
Preis:
Listenpreis:
Kundenbewertung:
ab EUR 29,65
EUR 29,65

5 von 5 Sternen
bei 4 Bewertungen

 

Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Marke: keine Angabe
  • Produktgewicht: 25 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 27 Kg
  • Verpackungsart: Foliensack
  • Düngerwirkung: Mittel- bis Langzeit
  • Nährstoffgehalt: 15 % Stickstoff, 15 % Phosphat, 15 % Kaliumchlorid, 2 % Schwefel
Zurück zur Vergleichstabelle
Rasendünger Test 2017

Vorteile

  • Sofortwirkung: erste sichtbare Wirkung nach wenigen Tagen
  • Granulat: für Streuwagen geeignet
  • Günstig: gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Keine ergänzenden Informationen
  • Nicht umweltfreundlich

Lieferung und Verpackung

Der NPK Volldünger gehört mit einer Liefermenge von 25 Kilogramm zu den Schwergewichten in unserem Rasendünger Test und kommt im Endeffekt mit dem Lieferkarton auf ein Endgewicht von über 30 Kilogramm. Bei solchen Gewichten war uns vor allem eine plangemäße und unkomplizierte Lieferung wichtig, da eine Abholung bei einem so hohen Gewicht nicht unproblematisch möglich ist. Dies war bei dem NPK Volldünger überhaupt kein Problem. Die Auslieferung erfolgt in einem durchsichtigen Foliensack, sodass Sie beim Öffnen des Lieferkartons behutsam vorgehen sollten.

Anwendung

25 kg NPK Volldünger 15 x 15 x 15 Rasendünger Dünger ProfidüngerDer ideale Zeitraum zum Düngen fällt in die Zeit von März bis Oktober. Mit einer Startdüngung im März oder April erhält der Rasen nach den Strapazen des Winters wichtige Nährstoffe, um wieder kräftig austreiben zu können und auf diese Weise auch dem Wachstum des Unkrauts Einhalt zu bieten. Wichtig ist es, den Rasen vor der Düngergabe von allen Resten an Herbstlaub und anderen Verunreinigungen zu befreien. Außerdem sollte der Rasen ein bis zwei Tage vor dem Düngen gemäht und dabei auf eine Höhe von vier bis sechs Zentimetern gekürzt werden. Auf diese Weise gelangt der er direkt auf die Bodenfläche. Vorteilhaft ist das Ausbringen auf trockenem Gras, damit der Volldünger nicht an den Halmen haften bleibt. Ansonsten muss mit viel Wasser nachgespült werden. Zum kompletten Auflösen benötigt der Dünger ein bis zwei kräftige Wassergaben.

Im Sommer ist die Samenbildung des Grases abgeschlossen, wodurch das Wachstum zurückgeht. Hinzu kommt eine Vielzahl an Beeinträchtigen wie anhaltende Trockenperioden, häufiges Mähen und Betreten. In dieser Zeit, etwa von Juni bis August, sollte der Rasen nachgedüngt werden, um ihn zur nötigen Widerstandskraft zu verhelfen. Mit einer abschließenden Herbstdüngung wird der Boden auf den Winter vorbereitet. In dieser Zeit benötigt der Rasen vor allem Kalium, sodass unter Umständen ein extra Herbstdünger eingesetzt werden sollte. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, den pH-Wert des Bodens zu messen, um gegebenenfalls durch Kalken ein Übersäuern des Bodens zu verhindern.

Bester Preis: statt EUR 29,65 jetzt für nur 29,65 Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Versandfertig in 1 - 2 Werktagen

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Handhabung und Komfort

Im Verhältnis zu unseren anderen Rasendünger Vergleichs-Testsiegern kommt der NPK Volldünger recht einfach in der Ausstattung daher.

Es gibt keine Webseite oder Service-Hotline, an die man sich bei Problemen mit dem Rasen wenden kann.

rasen2Allerdings wird dies durch den sehr geringen Preis und die Möglichkeit der Internetrecherche unserer Meinung nach wieder relativiert. Aufgrund der kleinen Körnung lässt sich der NPK Volldünger vielseitig einsetzen und zur Düngung von Flächen unterschiedlicher Größe nutzen. Zusätzlich zu Rasenflächen lassen sich mit ihm Blüh– und Grünpflanzen, Obstbäume und –sträucher, Gemüsebeete, Getreideanbauflächen und Kräutergärten behandeln. Für eine gleichmäßige Ausbringung eignen sich natürlich vor allem Streugeräte. Eine Angabe zu den Einstellungen der verschiedenen Streuwagen gibt es nicht.

Diese können Sie aber mit verhältnismäßig geringem Aufwand selbst ermittelnMarkieren Sie auf einem ebenen Untergrund eine Fläche definierter Größe und legen Sie diese gegebenenfalls mit einer stabilen Folie aus. Wählen Sie eine Einstellung an Ihrem Streuwagen und überfahren Sie die markierte Fläche. Achten Sie dabei auf eine gleichmäßige Schrittgeschwindigkeit. Fegen Sie anschließend den gestreuten Dünger auf und wiegen Sie ihn. Sobald Sie sich der gewünschten Streumenge nähern, empfiehlt sich einer Wiederholung der Messung. Mit den Werten können Sie anschließend die Streumenge ermitteln.

Beispiel: Sie markieren eine Fläche von 10 Quadratmetern und ermitteln bei der Einstellung 5 eine Menge von durchschnittlich 350 Gramm Dünger. Dies entspricht 350 g/10 m² beziehungsweise 35 g/m².

Zubehör im Test

rasen8Ein speziell auf den vorgestellten Dünger abgestimmtes Zubehör haben wir während unseres Rasendünger Tests nicht gefunden. Es gibt aber selbstverständlich Zubehör anderer Hersteller, das mit dem NPK Volldünger verwendet werden kann. Dabei haben uns beim Rasendünger Test vor allem Streugeräte interessiert. Ein Universalstreuer eignet sich vor allem für kleine und verwinkelte Rasenflächen. Die Ausgabe erfolgt per Knopfdruck und ist individuell dosierbar. Sehr beliebt ist der WE-B von WOLF-Garten für einen Preis von 21,99 Euro (UVP: 25,20 Euro).

Für große Flächen lohnt die Anschaffung eines Streuwagens. Sehr beliebt ist beispielsweise der Substral EasyGreen Universal-Schleuderstreuer für 37,99 Euro (UVP: 45,99 Euro).

Unser Fazit

Bei diesem Dünger ist uns bei unserem Rasendünger Test vor allem die schnelle Wirkung aufgefallen. Sobald das Mittel eingeregnet ist, zeigt sich innerhalb kürzester Zeit der Einfluss auf das Wachstum und die Farbe des Grases.

Dabei lässt sich der Volldünger sparsam einsetzen und gleichmäßig ausbringen, wobei Sie verschiedene Streuwagen nutzen können. Die Tatsache, dass es keine ergänzende Ausstattung gibt, wird durch den geringen Preis wettgemacht.

Rasendünger jetzt auf Amazon ansehen!

Dieser NPK Volldünger versorgt den Boden schnell und reichhaltig mit den wichtigsten Nährstoffen. Erste Ergebnisse zeigen sich bereits nach wenigen Tagen und nach gut zwei Wochen ist die Fläche von kräftigem, sattgrünem Gras bewachsen. Was Sie bei der Anwendung beachten müssen und ob sich der Volldünger auch für andere Pflanzen eignet, erläutern wir im anschließenden …

Testergebnis

Verarbeitung
Funktionen
Handhabung & Komfort
Preis-/ Leistung

8. Platz

Zusammenfassung : Der NPK Volldünger liefert zuverlässige Ergebnisse und liegt auf Platz 8 unseres Rasendünger Test.

52
Nach oben scrollen