Startseite » Allgemein » Rasenmäher mieten oder kaufen?
Rasenmäher mieten oder kaufen?

Rasenmäher mieten oder kaufen?

Der Rasenmäher erleichtert die Gartenarbeit erheblich und leistet gute Dienste. Oft stellt sich jedoch die Frage, ob sich der Kauf eines Gerätes lohnt oder ob das Mieten sinnvoller ist. Für das Mieten eines Rasenmähers sprechen viele Argumente, aber auf für den Kauf gibt es gute Gründe. Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten sollten je nach Nutzen und Bedarf abgewogen werden. 

Die Vorteile beim Rasenmäher mieten

gemietete Rasenmäher haben vorteile und nachteileEin Grund für das Mieten eines Rasenmähers ist der Platzmangel im Geräteschuppen, oder wenn der Rasenmäher eher selten genutzt wird. Wer in einem solchen Fall einen Rasenmäher mietet, macht alles richtig, da das Gerät schnell zur Verfügung steht, schnell und präzise arbeitet. Leihgeräte sind oftmals hochwertiger als gekaufte Geräte, da gute Rasenmäher teuer sind. Wer einen Rasenmäher mietet, muss sich nicht um die Wartung kümmern und kann die Zeit für andere Gartenarbeiten nutzen.

Das Mieten eines Rasenmähers erspart kurzfristig Geld, wobei ständig eine große Auswahl an mietbaren Geräten zur Verfügung steht. Auch das passende Zubehör kann dazu gemietet werden. Gemietete Geräte werden regelmäßig und professionell gewartet, wodurch die Sicherheit maximiert wird. Es wird kein Lagerplatz für einen Rasenmäher benötigt. Wer einen Rasenmäher mietet, erhält vom Dienstleister hilfreiche Tipps und guten Service, welche auf jahrelanger Erfahrung basieren.

Werden hochwertige Geräte gemietet, kann das die Gartenarbeit vereinfachen. In den meisten Baumärkten und Gartencentern können Rasenmäher für wenig Geld gemietet werden. Dabei stehen den Kunden unterschiedliche Modelle zur Verfügung und können passend ausgewählt werden. Eine Anleitung zur richtigen Wahl Ihres Rasenmähers finden Sie in der Übersicht der getesteten Rasenmäher auf der Startseite.

Natürlich spielt auch das Budget eine Rolle bei der Frage, ob man einen Rasenmäher eher kaufen oder mieten sollte. Je kleiner der Etat, desto eher bietet sich das Mieten an. Ist die Rasenfläche eher klein, ist das Mieten sinnvoller als der Kauf eines Rasenmähers. (Quelle: http://www.werkzeugvermietung-teltow.de/)

Nachteile bei gemieteten Rasenmähern

Nachteile von Rasenmähern, die gemietet wurdenDas Mieten eines Rasenmähers hat jedoch auch Nachteile, denn auf Dauer gesehen, zahlt man hohe Mietkosten. Es kann möglich sein, dass der Rasenmäher nicht sofort verfügbar ist, wenn man ihn benötigt, weil er schon anderweitig vergeben ist. Daher sollte die Reservierung des Gerätes immer rechtzeitig vorgenommen werden. Ein Preisvergleich zwischen Miet- und Kaufkosten ist ebenfalls ratsam.

Auf die Dauer gesehen, ist der Kauf im Vergleich zur Miete sparsamer. Wenn der Bedarf entsteht, steht ein eigener Rasenmäher sofort zur Verfügung. Die Auswahl beim Kauf ist größer und man erhält natürlich ein vollkommen neues, intaktes Gerät. Wer einen Rasenmäher kauft, mäht seinen Rasen regelmäßiger, was für eine gepflegte Rasenfläche verantwortlich ist. Unkraut tritt weniger häufig auf.

Ein eigener Rasenmäher ist rentabler hinsichtlich der Langzeitkosten, da gute Rasenmäher durchaus bis zu 25 Jahren eingesetzt werden können. Die Mietkosten für den gleichen Zeitraum fallen deutlich höher aus. Gehört der Rasenmäher zum Eigentum des Gartenbesitzers, entfällt das regelmäßige Transportieren eines Mietgerätes. Beim Kauf eines Rasenmähers steht das Fachpersonal mit vielen Tipps und Ratschlägen zur Seite und kann auch bei Fragen jederzeit persönlich oder telefonisch kontaktiert werden. Ersatzteile sind immer verfügbar und können je nach Bedarf nachgekauft werden.

Wer keinen neuen Rasenmäher kaufen möchte oder kann, sollte sich auch bei den gebrauchten Alternativen umsehen, da diese oftmals eine gute und günstigere Lösung sind – wie etwa unser Vergleichs-Testsieger bei den Akku Rasenmähern. Wenn der technische Zustand eines gebrauchten Rasenmähers keinen Grund zur Beanstandung gibt, erweist er ebenfalls gute Dienste im Garten. Es stehen zahlreiche, generalüberholte Modelle zur Auswahl, die technisch keinen einwandfrei in Ordnung sind. Auch gebrauchte Rasenmäher werden teilweise sogar mit erweiterter Garantie verkauft.

Händler, die Rasenmäher verkaufen, bieten in der Regel auch den regelmäßigen Wartungsservice an. Dieser sollte immer genutzt werden, damit die Lebensdauer des Gerätes verlängert wird (Quelle: gartentipps24.de)

Nach oben scrollen