Startseite » Ratgeber » Top 5 Premium Rasenmäher Marken im Überblick

Top 5 Premium Rasenmäher Marken im Überblick

Gardena

maehroboterDas Unternehmen Gardena ist mittlerweile weltweit führend, wenn es um Rasenmäher und hochwertige Gartengeräte unterschiedlichster Art geht. Gardena wurde im Jahre 1961 von Werner Kress und Eberhard Kastner in Ulm gegründet und hat sich zunächst mit der Veräußerung hochwertiger französischer Gartengeräte befasst. Wenngleich es anfangs noch eher schleppend lief, stellten sich bereits ab 1968 erste bahnbrechende erfolge ein.

Die Geschäftsidee, mit dem Original Gardena System die Herzen anspruchsvoller Gartenfreunde höher schlagen zu lassen, erwies sich als sehr vielversprechend und gilt nach wie vor als einer der wesentlichen Meilensteine des Erfolgs für Gardena.

Bei dem Gartensystem von Gardena handelt es sich um eine in orange und blau – den typischen Unternehmensfarben gestaltete Bewässerungsanlage, bei welcher ein Schlauch mit Schlauchstück, Adapter und Hahnstück implementiert sind. Damals wie heute ist dieses Schlauch- bzw. Gartenbewässerungssystem für Botaniker und Hobbygärtner von zentraler Bedeutung. Bis heute wurde die qualitativ hochwertige Produktpalette stetig erweitert. Von Regner-Geräten über Wechsel-Akku-Systeme über Sprinklersysteme bis hin zu Hark- und Entwässerungssystemen ist die Produktvielfalt in der Tat bemerkenswert.

Wer sich Qualität zu einem vernünftigen Preis wünscht, der weiß, dass man im Hause Gardena sowie bei den Partner- und Handelsunternehmen hervorragend beraten ist. Die rasant wachsende Zahl der zufriedenen Kunden stieg sukzessive an, und seit Frühjahr 2007 gehört Gardena zur mittlerweile weltbekannten Husqvarna Group, die ihren Hauptsitz in Schweden hat.

Sabo

sabo benzinmäherIm Jahre 1932 wurde das Unternehmen Sabo von Heinrich Sanner und Walter Born gegründet. Die ersten beiden Buchstaben „S.A.“ standen für Sanner und BO für Born. Seit Unternehmensgründung bis kurz nach dem Zweiten Weltkrieg stand in erster Linie der Vertrieb von Autoölen im Fokus . Aber schon bald gelang es, mit einem zweiten Standbein Neues zu beginnen und damit den Weg in die weite Welt der Technologien zu beschreiten.

So war es das Unternehmen Sabo, das etwa im Jahr 1954 den ersten Rasenmäher mit Motorantrieb auf den Markt brachte. Seitdem der Konzern mit dieser Produktinnovation beeindruckende Unternehmenserfolge zelebrieren konnte, etablierte sich Sabo mit den Jahren zu einem der führenden Anbieter hochwertiger Gerätschaften mit Blick auf eine moderne Rasenpflege. Alu-Druckguss-Geäuse sowie das TurboStar-System sind nur einige wenige erwähnenswerte Entwicklungen, mit denen Sabo seit jeher von sich reden macht.

In enger Kooperation mit dem namhaften Jon Deere Konzern erobert Sabo mit seinen mehr als 120 Mitarbeitern den Markt und darf sich in Anbetracht der speziellen Erfindungen und der hochwertigen Produkte und Entwicklungen ebenfalls als führendes Unternehmen in Sachen Rasen- und Grundstückspflege zählen. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Gummersbach. Seitdem Sabo 1991 die Kooperation mit dem John Deere Konzern einging, ging es noch steiler bergauf.

Seit dieser Zeit stehen folgende Geschäftszweige im Fokus: die Entwicklung und der Vertrieb von Land-, Bau- und Forstmaschinen sowie nicht zuletzt Maschinen, Systeme und Anlagen für die Rasen- und Grundstücksinstandhaltung und -pflege.

Bosch

Bosch-RasenmägerRobert Bosch gründete im Jahr 1886 das Unternehmen als Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik, das seinen Hauptstandort auch heute noch in Deutschland hat. Bis heute kamen etwa 80 weitere Standorte allen in Deutschland hinzu. Insgesamt ist die Unternehmensgruppe heute in weit mehr als 150 Ländern anzutreffen. Hierzulande sind rund 132.000 Mitarbeiter für Bosch beschäftigt, wohingegen weltweit sage und schreibe 375.000 Mitarbeiter für den Konzern arbeiten.

Die wichtigsten Sparten der Bosch Gruppe sind Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Wissenswert in dem Zusammenhang ist, dass zur Bosch Gruppe die Robert Bosch GmbH sowie die weiteren 440 Tochter- und Regionalgesellschaften zählen.

Die Produktpalette aus dem Hause Bosch – übrigens sind fast 56.000 Mitarbeiter allein in den Bereichen Forschung und Entwicklung tätig – ist immens. Vom kleinen Akkuschrauber über Stichsägen bis hin zu Bohrmaschinen, von Haushaltsgeräten über Antriebstechnologien bis hin zu medizinisch-technischem Gerät bietet die Bosch Gruppe heute nahezu alles, was das Herz anspruchsvoller, technikbegeisterter Privat- und Unternehmenskunden begehrt.

Grundsätzlich ist es die ausgesprochen hochwertige Qualität, die begeistert. Nicht zuletzt spielt sicherlich auch das moderate Preis-Leistungsverhältnis eine wesentliche Rolle.

WOLF-Garten

wolf traktorWenn es um Gartenmaschinen, Rasensaatgut, Dünger und elektrische Hilfsmittel für den Garten- und Outdoorbereich geht, ist man im Hause WOLF-Garten stets sehr gut bedient. Bis zum Jahr 2009 war die WOLF-Garten GmbH und Co. europaweit aktiv und gehört seitdem zur MTD Gruppe, einem US-amerikanischen Unternehmenskonzern mit Sitz in Cleveland, dessen Kerngeschäft ebenfalls die Gartenbranche ist.

Es ist noch nicht allzu lange her, als die WOLF-Garten Gruppe noch über 770 Mitarbeiter beschäftigte und bemerkenswerte Jahresumsätze erzielte. Umfragen haben gezeigt, dass sage und schreibe über 85 Prozent der deutschen Bevölkerung die WOLF-Garten Gruppe kennen. Dabei warb das Unternehmen stets damit, nicht preiswert, sondern seinen Preis wert zu sein.

Die Unternehmensverwaltung befindet sich in Zweibrücken, wobei in Saarbrücken-Bübingen die Verwaltung und das Produkt- und Qualitätsmanagement ansässig sind. In Etzbach an der Sieg steht die Produktion von Rasendünger und Saatgut für Rasen im Fokus, wobei von hier aus der gesamte europäische Markt beliefert wird..

Güde

güde benzinmäher trikeDas Unternehmen Franz Güde GmbH wurde im Jahre 1979 gegründet und ist heute bei mehr als 5.000 Händlerkunden aus der Baumarktbranche, dem Versand- und Fachhandel bekannt als renommierter und zuverlässiger Anbieter hochwertiger Gartengeräte, -technologien, Pumpen und Stromerzeuger. Auch Heizgeräte, Elektrowerkzeuge, Brennholzbearbeitungsgeräte, Metallbearbeitungsmaschinen sowie viele weitere Erzeugnisse gehören um umfassenden, hochwertigen Produktportfolio.

Wissenswert ist, dass der Name Güde bereits seit 1910 am Markt bekannt ist und seinerzeit mit Blick auf hochwertige Schleiftechnologien von sich reden machte. Im Hauptproduktionsstandort werden auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern hochwertige Erzeugnisse hergestellt, wobei es sogar möglich ist, größere Stückzahlen buchstäblich „von jetzt auf gleich“ zu ordern bzw. abzurufen. Sowohl Unternehmenskunden profitieren von dem breit gefächerten Angebot, als auch der private Verbraucher kann bei den Gartengeräten, inklusive Rasenmähern etc. sicher sein, dass er es von Anfang an mit einer hochwertigen und leistungsstarken Qualität zu tun bekommt.

Überhaupt steht die strenge Qualitätssicherung im Hause Güde in jeder Hinsicht im Fokus. Da wundert es nicht, dass Kunden in Deutschland sowie im europäischen Ausland immer wieder gerne auf die hochwertigen Entwicklungen von Güde zurückgreifen.

Nach oben scrollen