Startseite » Testberichte » Elektrorasenmäher » Wolf Garten Blue Power 34E Testbericht

Wolf Garten Blue Power 34E Testbericht

Rasenmäher Wolf Garten Blue 34E im rasenmähertest.info Produktbericht

Die Lieferung und Verpackung des Elektro-Mähers

Der Elektro Rasenmäher Wolf-Garten Blue Power 34E wird direkt in einer stabilen vom Hersteller konzipierten Umverpackung geliefert. Die Kartonage mit ihren Bestandteilen wiegt rund zwei Kilogramm und gehört demgemäß nicht wirklich zu der leichten Variante. Allerdings erweist sich die Verpackung durchaus als sinnvoll, um vor allem auch die empfindlicheren Teile des Rasenmähers zu schonen.

>> Sicher & günstig für 149,59 Euro auf Amazon bestellen!
7. PLATZ
Rasenmäher
1,9 (gut)
6/14
Preis:
Listenpreis:
Kundenbewertung:
ab EUR 169,00
EUR 219,99

3.9 von 5 Sternen
bei 21 Bewertungen

 

Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Gewicht: 18 kg
  • bis 250 m² Rasenfläche
  • Leistung: 1200 Watt
  • Schnitthöhenverstellung: 5-fach

Zurück zur Vergleichstabelle
Elektro Rasenmäher Test 2017

Vorteile

  • geringer Energieverbrauch
  • attraktive Optik
  • klein und wendig
  • Kabelknickschutz integriert
  • komfortable Fangsackfüllstandsanzeige

Nachteile

  • Vorarbeit notwendig
  • Sicherheitsbügel erfordert beständigen Kraftaufwand

Ein ansprechendes Design

Der Elektro Rasenmäher Wolf-Garten Blue Power 34E kommt in einer wahrlich „glänzenden“ Optik daher. Zwar ist das Chassis aus Kunststoff, allerdings mutet es – das darf man mit Fug und Recht behaupten – durchaus hochwertig an. Die auffällige, dekorative rote Colorierung trägt ihr Teil dazu bei, dass dieses Gerät nicht nur beim Rasenmähen eine „gute Figur“ macht, sondern selbst in der Garage bzw. am jeweiligen Aufbewahrungsort ein echter Hingucker ist. Die leuchtend gelb gestalteten Räder bilden zum übrigen Design einen attraktiven Gegensatz.

Technische Daten, die im Test durchaus überzeugen

Der Rasenmäher punktet durch eine asynchrone Motor- bzw. Geräteleistung von 230 Volt und ist mit einem so genannten Permanent Magnet Motor ausgestattet, welcher über eine 600 Watt Leistung verfügt. Wie sich im Test herausgestellt hat, entspricht dies dank der wohldurchdachten Konzeptionierung einer Wattleistung von rund 1.200 Watt.

Ein Bügelschalter ermöglicht eine bedarfsgerechte Bedienung, die Kugellager bieten eine zusätzliche Stabilität und gewährleisten somit eine noch effizientere Arbeitsweise.

Gleichwohl ist hinsichtlich des ökologischen Aspektes erwähnenswert, dass ein um die Hälfte reduzierter Energieverbrauch bei gleicher Schnittleistung (im Gegensatz zu anderen Geräten derselben Kategorie) erzielt werden kann.
Mit diesem Elektromäher können, wie wir im Test ermitteln konnten, Rasenflächen von bis zu 250 Quadratmeter bearbeitet werden. Die Schnittbreite von immerhin 34 Zentimetern trägt ihr Teil dazu bei, dass die Arbeit relativ rasch „über die Bühne geht“.

Auch die Kreuzmesser mit sage und schreibe 200 Schnitten in der Sekunde leisten wahrlich gute Arbeit. Dass selbst die Schnitthöhe durch ein zentrales Gleitlager individuell einstellbar ist, versteht sich; und zwar von zwei auf sechs Zentimeter. So bedienerfreundlich und leistungsstark das Gerät ist, so leise ist es mit gerade einmal 87 dB dennoch.

Die unterschiedlichen Funktionen des E-Mähers

Der etwa 14 Kilogramm schwere E-Rasenmäher ist mit einem 3-in-1-CCM-System ausgestattet. Soll heißen, dass das Auswerfen, Fangen und Mulchen mit nur einem Dreh am dafür vorgesehenen Schachtbereich möglich ist.

Ein Kabelknickschutz sowie die bewährte Flick-Flack-Kabelführung helfen, „Kabelsalat“ zu vermeiden und ein reibungsloses Ab- und Aufrollen zu ermöglichen.

Die Fangsackfüllstandsanzeige bietet zusätzlichen Komfort beim Mähen und stellt somit eine echte Arbeitserleichterung dar. Umweltschonend Mähen – so lautet bei diesem Rasenmäher offenbar die Devise. Denn die innovative Technologie ermöglicht energiesparendes Arbeiten. Nicht zuletzt ist das Gerät zu 100 Prozent recyclingfähig. Eine 35 Liter-Fangbox rundet das Gesamtportfolio des Elektromähers ab.

Sicherheit & Garantie

Die qualitative Beschaffenheit des Rasenmähers kann sich durchaus sehen lassen. Insgesamt ist das Gerät leicht und wendig, und somit ideal geeignet für kleinere Gärten. Direkt am Holm ist eine Sicherheitsstopp-Funktion integriert, die nach Bedarf bzw. direkt eingesetzt werden kann. Wissenswert ist, dass besagter Bügel vor jedem Arbeitsgang gezogen werden muss, da das Gerät anderenfalls nicht startet. Wenn der Mäher auf größeren Flächen zum Einsatz kommt, kann diese Sicherheitsfunktion zwar mitunter lästig sein. Aber wenn unerfahrene Personen damit arbeiten, ist diese Funktion unerlässlich.

Auch die Kabelknickfunktion bietet sich in diesem Zusammenhang geradezu an. Sauberes Ab- und Aufrollen trägt nachhaltig dazu bei, dass die Kabelqualität auch langfristig nicht in Mitleidenschaft gerät. Denn zu berücksichtigen ist bekanntlich: defekte Kabel stellen ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Der Hersteller offeriert eine zweijährige Garantie auf den Mäher.

Bester Preis: statt EUR 219,99 jetzt für nur 169,00 Euro auf Amazon.de
50,99% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Komfort & Handhabung (Bedienung, Verstellbarkeit, Mobilität, etc. …)

Wie unser Test gezeigt hat, ist der Wolf-Mäher durch seine vergleichsweise geringe Größe sehr wendig, sodass gerade auch die Verwendung auf kleineren Rasenflächen, welche beispielsweise mit dem einen oder anderen Blumenbeet versehen sind, möglich ist. Aus Sicherheitsgründen muss vor dem Starten der rote Sicherheitsbügel gezogen werden.

Zu beachten ist gleichwohl, dass dieser selbst während der Arbeit auf dem Grün gezogen sein muss.
Ein gewisser Kraftaufwand ist hierfür erforderlich. Aber dennoch sollte man keine Kompromisse eingehen, wenn es darum geht, ein Höchstmaß an Sicherheit beim Rasenmähen zu gewährleisten.

Das Schnittergebnis kann sich sehen lassen

Die relativ scharfen Messer sind an sich zwar recht dünn, sodass es sich im Vorfeld des Mähens anbietet, die Rasenfläche auf Steine oder größere Stöckchen Rasenfläche gemähtbzw. Äste abzusuchen. Denn diese können die Schneidewerkzeuge schlimmstenfalls nachhaltig beschädigen. Sind aber diese störenden „Elemente“ erst einmal beseitigt, kann das Rasenmähen problemlos erfolgen.

Ein wendiger Rasenmäher dessen Schneidewerkzeuge sich auf das Fünffache ihrer ursprünglichen Position verstellen lassen, bieten eine gewisse Flexibilität. Wer seinen Rasen auf zwei Zentimeter kürzen möchte, ist mit dem Gerät also ebenso gut beraten, wie Hobbygärtner, die das Grün etwa fünf Zentimeter lang haben wollen.

Alles in allem ist der Rasenmäher aus dem Hause Wolf für den „Hausgebrauch“ ohne Weiteres empfehlenswert.
Hier und da müssen zwar Einschränkungen hinsichtlich des Arbeitsflusses in Kauf genommen werden (mit Blick auf besagten Sicherheitsbügel). Aber nichtsdestotrotz können sich die Resultate sehen lassen.

Elektro Rasenmäher jetzt auf Amazon ansehen!

Die Lieferung und Verpackung des Elektro-Mähers Der Elektro Rasenmäher Wolf-Garten Blue Power 34E wird direkt in einer stabilen vom Hersteller konzipierten Umverpackung geliefert. Die Kartonage mit ihren Bestandteilen wiegt rund zwei Kilogramm und gehört demgemäß nicht wirklich zu der leichten Variante. Allerdings erweist sich die Verpackung durchaus als sinnvoll, um vor allem auch die empfindlicheren …

Testergebnis

Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Schnitt Ergebnis
Preis-/ Leistung

7. Platz

Zusammenfassung : Der Rasenmäher von Wolf Garten ist vor allem für kleine saubere Gärten, die verwinkelt sind, optimal.

56
Nach oben scrollen