Startseite » Testberichte » Rasentraktor » Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro im Test

Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro im Test

Scooter Pro RasentraktorJeder Garten benötigt Pflege, damit er ansehnlich aussieht. Der Rasen stellt ein wichtiges Element des Gartens dar, das ebenfalls gepflegt werden muss. Die Hersteller von Gartengeräte stellen zu diesem Zweck unter anderem praktische Rasenmäher her, die das Grün in der gewünschten Höhe schneiden.

Ein Hersteller, der sich auf die Produktion und den Vertrieb von verschiedenen Gartengeräten spezialisiert ist, ist die Wolf Geräte GmbH, die bereits seit fast einhundert Jahren existiert. In der langen Firmengeschichte war das Unternehmen überaus erfolgreich. Mit neuartigen Produkten konnten breite Käuferschichten angesprochen werden. Die 1922 gegründete Firma, die vom Vater August und dessen Söhnen Gregor und Otto geleitetet wurde, produzierte ab 1927 zum Beispiel einen Ziehhacke, die in der Landwirtschaft genutzt wurde.

>> Sicher & günstig für - nicht verfügbar -  auf Amazon bestellen!
3. Platz
Rasentraktor
1,5 (sehr gut)
2/15
Preis:
Listenpreis:
Kundenbewertung:
ab


2.8 von 5 Sternen
bei 4 Bewertungen

 

Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • bis zu einer Rasenfläche von 900 m²
  • Gewicht: 145 kg
  • Schnittbreite: 76cm
  • Getriebe: 6 Gänge

Zurück zur Vergleichstabelle
Rasentraktoren im Vergleich 2017

Vorteile

  • hervorragendes Schnittergebnis
  • mit Display für Tank- und Fangkorb
  • sehr großer Fangsack  (200 Liter)
  • inklusive Rückwärtsgang
  • einfache Wartung und Reinigung
  • hochwertige Verarbeitung
  • Sicherheitsstandards werden erfüllt

Nachteile

  • komplizierte Inbetriebnahme
  • unverständliche Anleitung
  • begrenzte Einstellmöglichkeiten bzgl. Schnitthöhe

Innovationen aus Deutschland

Im Jahr 1953 produzierte das Unternehmen den ersten Rasenmäher mit rotierender Klinge, der in Europa erhältlich war.
Die Maschine entwickelte sich zum Verkaufsschlager, weil sie die Gartenarbeit enorm vereinfachte. Mit den Nachfolgern, die Wolf-Garten in den kommenden Jahrzehnten auf den Markt brachte, konnte der Hersteller an diese Erfolgsgeschichte anknüpfen. Die roten Geräte mit dem ausfälligen gelben Wolf werden in vielen deutschen Haushalten verwendet.Wolf-Garten-logo

Ein Aufsitzmäher, der zur Zeit durch den Hersteller gefertigt wird, ist der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro, der in größeren Arealen mähen kann. Der Hersteller verspricht den Käufern des Gerätes einen besonderen Komfort, der beim Mähen entstehen soll. Der Rasenmäher sei ein „Profi“, mit dem der Rasen gut gemäht werden könnte. Wir haben die Versprechungen des Herstellers durch einen ausführlichen Test überprüft. Dabei kamen Vor- und Nachteile heraus, die wir an dieser Stelle offenbaren. Wir verraten in diesem Bericht zudem, ob sich der Ankauf des rund 1.700 Euro teuren Gartenhelfers tatsächlich lohnt.

Versand, Verpackung und Anleitung

Der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro wird in Fachgeschäften angeboten. Das Modell findet sich unter anderem in den Regalen der großen Baumärkte. Die renommierten Versandhandel aus dem Internet bieten das Gerät ebenfalls oftmals an.

Über die Versandplattform Amazon wird das Gerät direkt durch den Hersteller angeboten. Bei diesem Ankauf über das Internet kann der Rasenmäher zu einem fairen Preis erworben werden.

Nach der Bestellung wird der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro in wenigen Tagen nach Hause geliefert. Den Kunden erreicht ein massives Lenkgrad des Wolf Garten RasentraktorsPaket, das mehr als einhundert Kilogramm wiegt. Im Innern befindet sich die Chassis des Mähers. Die robuste Umhüllung, die aus dicker Pappe gefertigt wurde, birgt außerdem einige Komponenten, die am Mäher montiert werden müssen. Alle Komponenten sind gut verpackt. So besteht keine Gefahr, dass sie oder der Mäher während des langen Transportweges beschädigt werden.

Im Innern des stabilen Pakets findet sich außerdem eine mehrsprachige Anleitung, die über den Betrieb und die von Zeit zu Zeit notwendige Wartung des Gartenhelfers aufklärt. In den Instruktionen des Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmähers Scooter Pro finden sich zudem wichtige Sicherheitshinweise, die das Verletzungsrisiko minimieren.

Am Anfang der Anleitung wurden einige Grafiken abgedruckt, die die Montage erläutern.

Auf eine textliche Erklärung wurde leider verzichtet. Vieles muss sich der Nutzer selbstständig erschließen. So dauert der Aufbau des Mähers länger als bei anderen Geräten, die wir ebenfalls geprüft haben.

Dank der ausführlicheren Anleitung ist zum Beispiel der McCulloch Traktors M115-77TC, der bei dieser Testreihe den zweiten Platz erreichte, deutlich schneller zum ersten Einsatz bereit. Die neuen Nutzer dieses Mähers werden das Benutzerhandbuch ausführlich informiert, das 92 Seiten umfasst. Die Nutzer des Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmähers Scooter Pro müssen auf ausführliche Erklärungen verzichten.

Inbetriebnahme des Rasenmähers

Nach der Lektüre der acht deutschen Seiten der Anleitung, kann der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro schnell in Betrieb genommen werden. Zunächst ist allerdings etwas handwerkliches Geschick erforderlich. Schließlich müssen unter anderem der Sitz und das Lenkrad am Gerät montiert werden. Es vergehen allerdings nur einige Minuten, bis diese Arbeit durchgeführt wird.

Danach kann Gerät auf die Rasenfläche geschoben werden. Dank der leichtgängigen Reifen, die mit einem Gleitlager ausgestattet sind, rollt der Mäher gut über unterschiedliche Oberflächen.

Dabei ist das geringe Gewicht der Maschine von Vorteil. Wenn alle Komponenten montiert und der Tank gefüllt sind, wiegt der Gartenhelfer lediglich 145 Kilogramm.
Es lässt sich äußerst einfach starten. So steht der ersten Nutzung nichts mehr im Wege. Dafür muss der Nutzer lediglich den Choke bestätigen. Danach startet der kräftige Motor des Gerätes.

Daten und Fakten zum Mäher

Der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro hebt sich optisch deutlich von den Rasentraktoren anderer Hersteller ab. Durch die schnittigen Linien wirkt der kompakte Rasenmäher durchaus sportlich. Dieser Eindruck wird durch die rot-schwarzen Farben der Verkleidung verstärkt, die die inneren Bequemer Sitz des Scooter Pro RasentraktorsKomponenten vor eindringenden Partikel schützen.

Das Design wirkt überaus durchdacht. Der dadurch entstehende Komfort macht sich bemerkbar, wenn der Nutzer das erste Mal auf dem Rasentraktoren Platz nimmt. Dabei garantiert der Durchsteigerrahmen ein ganz besonders einfaches Ab- und Aufsteigen. So kann der Gartenhelfer auch gut von älteren Menschen genutzt werden, die ihn sehr einfach besteigen können. Das Gerät kann sehr sicher genutzt werden. Das liegt nicht nur am Rahmen, sondern auch am besonderes großen Fußbereich, die sicheren Halt bieten. Die rutschhemmende Oberfläche sorgt für sicheren Stand.

Im Innern des sportlichen Mähers arbeitet ein kräftiger Motor, der eine Leistung von 8,7 Kilowatt erbringt. Das Aggregat verfügt über einen Zylinder. Während der Nutzung beschleunigt der Motor des Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmähers Scooter Pro auf 3.000 Umdrehungen.

Der Benutzer nimmt während der Mäharbeiten auf dem komfortablen Sitz Platz, der sich in der Höhe verstellen lässt. So kann das Gerät von Menschen unterschiedlicher Größte genutzt werden. Diese können die Leistung durch ein gut ansprechendes Transomatic-Getriebe variieren, das über sechs Gänge verfügt. Der Rasenmäher erreicht im höchsten Gang eine maximale Geschwindigkeit von sieben Stundenkilometern. So kann das Gerät auch größere Flächen in kurzer Zeit mähen.

Der gemähte Rasen, kleineres Astwerk und etwaige Blätter werden im Fangsack gesammelt, der mit einer Anzeige ausgestattet ist. Das Display klärt über die Menge auf, die sich im Sack befindet, der über ein Volumen von 200 Litern verfügt.

So muss der Nutzer des Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmähers Scooter Pro den Fangbeutel nicht mühsam entfernen, um sich über den Inhalt zu informieren.
Der Zustand des Tanks wird ebenfalls durch eine Anzeige visualisiert. So lässt sich das Gerät rechtzeitig auftanken, weil keine Gefahr besteht, dass der Tank vollkommen entleert wird. Die Anzeigen tragen zum hohen Benutzerkomfort bei, von dem wir uns in unserem Praxistest überzeugen konnten.

Bester Preis: statt jetzt für nur Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Der Rasenmäher im Praxistest

Der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro ist ein gutes Werkzeug, um größere Rasenflächen zu mähen. In mittelgroßen Gärten macht das Gerät eine gute Figur. Durch die große Schnittbreite von 76 Zentimetern können riesige Areale in kurzer Zeit gemäht werden. Das lohnt sich vor allem in Gärten ab einer Größte von 800 Quadratmetern.

Die Höhe des Rasenschnitts kann der Nutzer in fünf Stufen variieren. Die fünf Stufen reichen von 38 bis 95 Millimetern.

Andere Rasentraktoren bieten größere Einstellungsmöglichkeiten.
So verfügt der von uns getestete McCulloch Traktor M115-77TC über eine Schnitthöhe von 38 bis 102 Millimetern. Der Gartenhelfer, der den zweiten Platz unserer Testreihe erreichte, bietet zudem sechs verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, um die Höhe zu variieren.

Dafür lässt sich der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro ganz besonders gut steuern. Das Lenkrad verfügt über einen besonderen Softgrip, der für sicheren Halt sorgt. Die Lenkstange lässt sich zudem in der Höhe verstellen. So lässt sich der Mäher ganz besonders komfortabel bedienen. Der Rücken wird geschont.

Nach der Gartenarbeit bleibt ein schöner Rasen zurück, der nur in seltenen Fällen nicht akkurat durchtrennt wird. So entsteht eine akkurate Oberfläche, die optisch ansprechend wirkt. Der Mulch muss nicht zwangsläufig im Fangsack landen, sondern kann auch auf dem Boden verteilt werden. Dann dienen die biologischen Gartenabfälle als natürlicher Dünger.

Der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro erfordert nur wenig Wartung, die durch eine besondere Funktion deutlich erleichtert wird. Der Gartenhelfer verfügt über eine spezielle Düse, an die ein Schlauch montiert werden kann.

Durch den aktivierten Motor wird der von Gras verunreinigte Innenraum in kurzer Zeit selbstständig gereinigt.
So überzeugt der Mäher von Wolf-Garten nicht nur bei der Arbeit, sondern auch bei der anschließenden Wartung.

Gutes Gerät für mittelgroße Gärten

In unserem Test kann der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro in vielen Punkten überzeugen. Durch die Verpackung ist das Gerät geschützt. Komponenten wie das Rad und der Sitz lassen sich relativ einfach montieren. Allerdings könnte die Anleitung etwas leichter sein. So wird die Inbetriebnahme gerade für Einsteiger erschwert. Dafür punktet in Sachen Komfort.

Dank des Durchsteigerrahmens kann der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro äußerst einfach bestiegen werden. Während der Oberkörper im bequemen Sitz ruht, finden die Füße auf den großen Fußflächen sicheren Stand.
Das Lenkrad liegt ebenfalls gut in der Hand.

In der Praxis zeigt der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro kaum Schwächen. Grashalme werden fast immer durchtrennt. So entsteht ein schönes Schnittbild, das den Garten aufwertet. Aus diesen Gründen erreicht der praktische Traktor von Wolf-Garten bei unserer Testreihe, in deren Rahmen wir fünf weitere Aufsitzmäher prüften, einen sehr guten dritten Platz.

Benzin Rasenmäher jetzt auf Amazon ansehen!

Jeder Garten benötigt Pflege, damit er ansehnlich aussieht. Der Rasen stellt ein wichtiges Element des Gartens dar, das ebenfalls gepflegt werden muss. Die Hersteller von Gartengeräte stellen zu diesem Zweck unter anderem praktische Rasenmäher her, die das Grün in der gewünschten Höhe schneiden. Ein Hersteller, der sich auf die Produktion und den Vertrieb von verschiedenen …

Testergebnis

Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Schnitt Ergebnis
Preis-/Leistung

3. Platz

Zusammenfassung : Gerade für Personen, die viel Wert auf Komfort und einen bequemen Sitz legen, ist dieser Rasentraktor absolut empfehlenswert.

90
Nach oben scrollen